Ein echtes Monster für Christian mit 2,25 m

Es war der letzte Tag für die Gruppe um Dennis der die Tour organisierte, nach dem der Tag gut verlaufen war und allen reichlichen Fisch gefangen hatten sollte die Heimfahrt angetreten werden. Aber das wurde dann mal 3 Stunden nach hinten verschoben, beim einholen des Köders gab es plötzlich einen starken Wiederstand und dann ging die Reise ab. Der Butt nahm den ca. 50 cm langen Köhler der als Köder diente voll und ging, ohne zu stoppen in die Tiefe auf satte 200 m. Das Spiel konnte also beginnen, ein zähes hin und her, hoch und runter endete in einem 3 stündigen Drill den Christian für sich entscheiden konnte.

Der Fisch wurde schonend gelandet, vermessen und natürlich reichlich abgelichtet von allen Mobiltelefonen und Kameras, die sich an Bord befanden.

Danach durfte er wieder in die Tiefe zurück was er mit einen ordentlichen Schwanzschlag auch machte.

Eine Glückliche Gruppe war der Lohn für die harte vom Wetter geprägte Woche.

Glückwunsch noch einmal an Christian und die Gruppe.


Es war der letzte Tag für die Gruppe um Dennis der die Tour organisierte,
nach dem der Tag gut verlaufen war und allen reichlichen Fisch gefangen hatten
sollte die Heimfahrt angetreten werden. Aber das wurde dann mal 3 Stunden nach
hinten verschoben, beim einholen des Köders gab es plötzlich einen starken
Wiederstand und dann ging die Reise ab. Der Butt nahm den ca. 50 cm langen
Köhler der als Köder diente voll und ging, ohne zu stoppen in die Tiefe auf
satte 200 m. Das Spiel könnte also beginnen, ein zähes hin und her, hoch und
runter endete in einem 3 stündigen Drill den Christian für sich entscheiden
konnte.

Der Fisch wurde schonend gelandet, vermessen und natürlich reichlich
abgelichtet von allen Mobiltelefonen und Kameras, die sich an Bord befanden.

Danach durfte er wieder in die Tiefe zurück was er mit einen ordentlichen
Schwanzschlag auch machte.

Eine Glückliche Gruppe war der Lohn für die harte vom Wetter geprägte Woche.

Glückwunsch noch einmal an
Christian und die Gruppe.

Am letzten Wochenende hatte das lange warten ein Ende und unser neues Kaasboll Boot wurde angeliefert direkt vor der Haustür. Bei der Gestaltung des Bootes wurden alle unsere Wünsche und Vorstellungen von einem guten Angelboot von der Firma Kaasboll Boats umgesetzt. Wir freuen uns auf die 2. Saisonhälfte hier im Camp Arnoy Havfiske.

mehr Bilder

Das nennt mann Anglerglück. Gleich am ersten Tag konnte die Gruppe um Andreas dieses Biest verhaften, er wurde gemessen und wieder zurückgestzt.

Petri zu diesem Fisch

mehr Bilder

Nach Tagen mit Sturm und Schnee endlich ein Happy End.
Marcus mit einem Skrei von satten 35 kg.
Glückwunsch

mehr Bilder

Hier ging ein Traum in Erfüllung………………

 

Glückwunsch Steffen zu diesem super Fisch